Schwerpunkte

Arbeitsrecht – Erklärung und Überblick

Das Arbeitsrecht regelt die Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Hierunter fallen etwa das Arbeitszeit-, Bundesurlaubs-, Teilzeit-, Befristungs- und das Entgeltfortzahlungsgesetz. Ein gesondertes, spezielles Arbeitsgesetz herrscht in Deutschland nicht vor. Tauchen innerhalb dieser Gesetze juristische Fragestellungen bzw. Probleme auf, sollten beide Parteien einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht zurate ziehen. Ein Anwalt versteht es, eine optimale Lösung für den betroffenen Mandanten zu erarbeiten. Im Folgenden werden Aspekte wie Kündigungen, Abfindungen sowie Abmahnungen näher erläutert.

Benötigen Sie juristische Hilfe in diesem Rechtsgebiet, steht Ihnen Rechtsanwältin Julia Müller in allen Belangen zur Seite – nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Wann darf ein Arbeitgeber seinen Mitarbeiter abmahnen oder kündigen?

Arbeitnehmer und Arbeitgeber haben gleichermaßen das Recht, ein Arbeitsverhältnis zu beenden. Dies geschieht im Regelfall innerhalb einer Kündigung. Damit eine solche rechtskräftig ist, muss diese bestimmten Voraussetzungen entsprechen. Es ergeben sich verschiedene Kündigungsgründe, die personen-, betriebs- oder verhaltensbedingter Natur sein können. Ebenfalls müssen die gesetzlichen oder vertraglichen Kündigungsfristen eingehalten werden. Das Abmahnen gilt als Vorstufe der Kündigung – ersteres muss jedoch gewisse Aspekte beinhalten, um im Falle einer Kündigung auch entsprechend anerkannt zu werden. Treten weitere Fragen zur Abmahnung oder Kündigung auf, empfiehlt es sich, einen Anwalt oder Fachanwalt aufzusuchen und den entsprechenden Fall innerhalb einer Beratung zu klären.

Wann hat ein Arbeitnehmer einen Abfindungsanspruch?

Eine Abfindung kann dann fällig werden, wenn etwa ein Tarifvertrag oder ein Sozialplan vorliegt, ein gerichtliches Urteil eine Abfindung verlangt oder ein außergerichtlicher oder gerichtlicher Vergleich zu einer Einigung mittels finanziellen Ausgleichs führt. Grundsätzlich besteht in Deutschland jedoch kein genereller Abfindungsanspruch.

Beilegung von Arbeitsstreitigkeiten mithilfe des deutschen Arbeitsrechts

Arbeitsstreitigkeiten entstehen bei Konflikten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Das Arbeitsrecht unterscheidet dabei zwischen kollektiven und individuellen Interessens- und Rechtskonflikten. In Deutschland werden Rechtsstreitigkeiten ausschließlich über Arbeitsgerichte verhandelt. Arbeitsstreitigkeiten können unter anderem sein:

  • Meinungsverschiedenheiten
  • Lohnforderungen
  • Streiks
  • Verschiedene Verhandlungen

Sprechen Sie mich gerne an und vereinbaren Sie einen Termin in meiner Kanzlei!

Hier finden Sie mich

Rechtsanwältin Julia Müller
Berliner Straße 2
15566 Schöneiche

Kontaktieren Sie uns